TravelShop GmbH
Gewerbepark Cité 14, 76532 Baden-Baden
Tel. 07221 - 399 880, www.travelshop.de
eMail: information@travelshop.de
Wir sind persönlich für Sie da:
Mo - Fr  09:30 bis 18:30 Uhr
Übersicht > Expeditionskreuzfahrten > MS Plancius > Südgeorgien & Antarktis Kreuzfahrt empfehlen

19 Nächte ab/bis Ushuaia (Argentinien)
mit MS PLANCIUS  

Inkl. Flüge ab/bis Deutschland und Österreich
alle Landgänge und 3 Hotelübernachtungen
 
Reiseverlauf
Tag Stationen der Reise
16.01. Anreise nach Buenos Aires
Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires.
17.01. Buenos Aires
Ankunft in Buenos Aires und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag unternehmen wir eine Stadtrundfahrt.
18.01. Buenos Aires - Ushuaia
Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt. Transfer zum Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
19.01. Ushuaia
Vormittags Ausflug zum Nationalpark "Tierra del Fuego". Nachmittags Einschiffung auf unser Expeditionsschiff und Leinen los Richtung Falkland Inseln.
20.01. Erholung auf See
Wir machen uns mit unserem Schiff vertraut. Die mitreisenden Lektoren erzählen uns in ersten Vorträgen viel Wissenswertes.
21.01. Falkland-Inseln
Denkt man an die Falklands, so fällt einem zuerst der Krieg der Engländer und Argentinier um diesen Flecken Erde ein. Die größte Sehenswürdigkeit ist jedoch die seltene Tier- und Pflanzenwelt. Gleich mehrere Pinguinarten, darunter die putzigen Felsenpinguine und die majestätischen Königspinguine, kommen hier in großen Kolonien vor. Aber auch Seelöwen liegen an den Stränden und die beeindruckenden Schwarzbrauenalbatrosse brüten im kniehohen Tussock-Gras.
22.01. Port Stanley
"Der Besucher soll aus Stanley mitnehmen, dass dies eine sehr britische Stadt ist, in einem sehr britischen Land" - diesem Wunsch des Gouverneurs der Inseln können wir bei einem Spaziergang durch das kleine Städtchen gerne nachkommen.
23.01.
-
24.01.
Erholung auf See
Der Kurs führt Richtung Südgeorgien mitr Vorfreude auf die Königspinguine. Wir überqueren die Antarktische Konvergenz und bemerken einen plötzlichen Temperaturrückgang.
25.01.
-
28.01.
Südgeorgien
Am 5. November 1914 erreichte Shackletons Endurance Südgeorgien. Rund einhundert Jahre später werden wir am Grab des berühmten Polarforschers stehen und ihm die Ehre erweisen. Unser Aufenthalt in diesem Naturparadies gibt uns unzählige und vielfältige Anlandungsmöglichkeiten, die uns die Einzigartigkeit der Landschaft und des Tierlebens vermittlen. Wir werden durch verlassene Walfängersiedlungen spazieren, durch deren Straßen nun Königspinguine watscheln und in Grytviken das kleine Museum und die Kirche besuchen. Bei Fortuna Bay und Bay of Isle befinden sich Wanderalbatrosse und in Salisbury Plain eine riesige Kolonie von Königspinguinen. Weitere Anlandungen sind geplant in Gold Harbour, St. Andrews Bay und der Cooper Bay. Krönender Abschluss ist die Fahrt durch den Drygalski Fjord.
29.01. Erholung auf See
Auf See erwarten uns viele Seevögel, die unser Schiff begleiten.
30.01. Südorkney Inseln
Noch gute 1000 Seemeilen von der Antarktischen Halbinsel entfernt liegen die Südlichen Orkneyinseln knapp südlich der antarktischen Konvergenz und fallen damit unter den Antarktisvertrag und dem entsprechenden Schutz. Auf den Inseln befindet sich eine antarktische Wüste und Forscher von unterschiedlichen Instituten haben herausgefunden, dass hier mehr als 1.200 Lebewesen beheimatet sind, darunter auch besondere Seeigel, Krebse und vieles mehr. Damit kommen hier mehr Tierarten als auf den Galápagos-Inseln vor! Die Anlandungen in dieser unwirklichen Region sind schwierig und können nicht garantiert werden. Aber wenn die Bedingungen es zulassen, besuchen wir die argentinische Forschungsstation Orcadas.
31.01. Erholung auf See
Der Kurs geht Richtung Weddell-Meer. Immer mehr große Eisberge kommen uns aus der Antarktis entgegen.
01.02.
-
04.02.
Antarktische Halbinsel
Bereits Amundsen beschrieb diese Region als ein Märchenland. Auf den Südshetland Inseln versuchen wir Anlandungen in der Caldera auf Deception Island. Die Einfahrt in die Caldera ist nur bei Windstille und mit kleinen Expeditionsschiffen möglich. "Neptuns Blasebalg" wird die Einfahrt passender Weise auch genannt. An Land sehen wir Relikte aus der Wal- und Robbenfängerzeit, aber auch eine große Kolonie von Zügelpinguinen, die sich hier ein Zuhause eingerichtet haben. Eine weitere Anlandung ist die Half Moon Bay, wo träge Weddell- und Pelzrobben am Strand liegen, deren Population sich in den letzten einhundert Jahren wieder gut erholt hat. Auf der Vulkaninsel Paulet Island leben 200.000 Adeliépinguine. Auf einer Expeditions-Kreuzfahrt in die Antarktis kann nicht jede Anlandung garantiert oder im voraus geplant werden, aber die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass jede Reise unvergesslich sein wird. Weitere Anlandungen werden je nach Eislage geplant.
05.02.
-
06.02.
Drake Passage
Keine Antarktis-Reise ist vollständig ohne das Passieren der berühmten Drake Passage.
07.02. Ushuaia - Buenos Aires
Wir erreichen Ushuaia am frühen Morgen. Ausschiffung und Flug nach Buenos Aires. Transfer zum Hotel. Abschiedsabendessen in einem Restaurant in der Nähe des Hotels.
08.02. Buenos Aires - Rückreise
Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
09.02. Ankunft in Deutschland
Wir landen in Frankfurt und fliegen ggf. weiter zu unserem Heimatflughafen.
 Änderungen vorbehalten
MS PLANCIUS
Reederei: Oceanwide Expeditions
Länge 89 m, Breite 14,5 m, Tiefgang 4,8 m
Baujahr / Umbau 1976 / 2008
Flagge Niederlande
Eisklasse 1D
Geschwindigkeit 12 Knoten
Tonnage 3.175 BRT
Besatzung 45
Passagierdecks 5
Kabinen / Passagiere 54 / 112
Bordsprache Englisch
Bordwährung US-Dollar
Als Zahlungsmittel an Bord werden auch alle gängigen Kreditkarten akzeptiert.
Kabinen
MS PLANCIUS kann 112 Passagiere in 54 Außenkabinen (ca. 15 bis 21 m²) unterbringen, von denen alle über eine eigene Dusche/WC, Stuhl und Schreibtisch verfügen. Detailinformationen und Fotos
  • Die Inselwelt der Falklands
  • Das Naturparadies von Südgeorgien
  • Die landschaftlichen Höhepunkte der Antarktischen Halbinsel
Kreuzfahrtroute
Hunderte von Jahren vor der Entdeckung der Antarktis spekulierten schon die Griechen über ein Land ganz im Süden der Welt. Heute wissen wir von den landschaftlichen Schönheiten dieser Region, wir erblicken ehrfürchtig die majestätische Kulisse und stehen sprachlos inmitten riesieger Pinguinenkolonien.
MS PLANCIUS
Aber auch das Eis wird uns in seinen Bann ziehen. In allen Farben und Formen begegnen wir Eisbergen und Gletschern, die in jeder Minute, je nach Lichtstimmung, ihr Aussehen ändern.
Südgeorgien
Königspinguine auf Südgeorgien...

Auf dieser Reise erleben wir jedoch außer Unmengen von Eis auch noch die beeindruckende Tierwelt der subantarktischen Inseln von Falkland, Südgeorgien und Südorkney. Erscheinen diese Inseln auf den ersten Blick unwirklich und schroff, so verstecken sich hinter steilen Küstenfelsen oft sanfte Hügel, Graslandschaften und Moore.
Süd-Shetland-Inseln
Einfahrt in die Caldera von Deception Island...
Antarktis
Landgang in der Antarktis...
Falkland Inseln
Kommen Sie Pinguinen ganz nahe...
Zodiacexkursion
Unterwegs mit dem Zodiac...
Antarktis
Atemberaubendes Panorama auf Cuverville Island...
Albatrosse
Albatrosse auf den Falkland Inseln...
Schiffs-Ausstattung Eingeschlossene Leistungen
  1. Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Buenos Aires und zurück
    (Anschlussflüge ab/bis vielen deutschen Flughäfen und Österreich sind gegen Aufpreis ab € 90,- pro Person buchbar)
  2. Inlandsflüge mit Aerolineas Argentimas mit eingeschränkter Freigepäckgrenze
  3. 2 Hotelnächte mit Frühstück in Buenos Aires
  4. 1 Hotelnacht mit Frühstück in Ushuaia
  5. Transfers in Buenos Aires und Ushuaia laut Reiseverlauf
  6. Stadtrundfahrt in Buenos Aires
  7. Ausflug zum Nationalpark Tierra del Fuego
  8. Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
  9. Vollpension an Bord
  10. Alle Landgänge/Zodiacfahrten auf der Seereise
  11. Englischsprachiges Expeditionsteam an Bord
  12. Deutschsprachige Reiseleitung
  13. Informative Vorträge zu Flora, Fauna und Gebiet
  14. Reisehandbuch Antarktis, Reiserucksack
Nicht inklusive:
  • Getränke, weitere Mahlzeiten
  • Weitere, optionale Landausflüge
  • Trinkgelder, Persönliche Ausgaben
Optional buchbare Zusatzleistungen:
  • Reiseversicherungen bieten wir gerne an
    Weitere Informationen siehe "Preis-Details"
  • Rail&Fly DB-Bahnfahrt in der 2. Klasse vom Heimatbahnhof in Deutschland zum deutschen Flughafen und zurück ist für € 94,- bzw. € 188,- in der 1. Klasse separat buchbar

    Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen
Wichtige Hinweise:
Alle geplanten Routen und Anlandungen sind wetterabhängig und unterliegen den örtlichen Gegebenheiten. Änderungen des Programms und des Reiseverlaufs sind ausdrücklich vorbehalten.
Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist obligatorisch.

Abweichende Stornobedingungen:
Bis 90 Tage vor Reisebeginn 20% des Reisepreises,
89-60 Tage vor Reisebeginn 50% des Reisepreises,
ab 59 Tage vor Reisebeginn 95% des Reisepreises.

 
Weitere Fotos der PLANCIUS
 

  • Restaurant
  • Observation Lounge mit Bar
  • Hörsaal - Rundum-Promenade
  • Rezeption - Bibliothek - Arzt
Falkland Inseln
Besuchen Sie die Kirche in Port Stanley...
Deception Island
Zeugnisse der Vergangenheit auf Deception Island...
Zodiac-Exkursion
Mit dem Zodiac erkunden Sie das Eis...
Kabineninformationen mit Fotos Deckpläne mit Kabinenverteilung
PolarNEWS Leserreise !
Diese Reise führen wir als Leserreise für das Schweizer Magazin PolarNEWS durch, an welcher auch jeder Nichtabonnent teilnehmen kann. Diese Reise inkludiert eine deutschsprachige Reiseleitung an Bord !

 
Reisetermine und Preise

Für eine detaillierte Preisberechnung klicken Sie bitte auf "Preise & Buchung".
Reisetermin Preis pro Person Preis-Details
Außenkabine
16.01.18 bis 09.02.18 ab € 17.990,- Kategorie wählen
Auf der folgenden Seite finden Sie alle Preise und Belegungsmöglichkeiten.
Veranstalter dieser Reise:
Ikarus Tours GmbH
Infos und Allgemeine Reisebedingungen
Falls Sie vor Buchung noch Fragen haben, so stehen wir gerne für weitere Informationen zur Verfügung.
 

Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne persönlich:
TravelShop GmbH, Gewerbepark Cité 14, D-76532 Baden-Baden, Tel. 07221 - 399 880, www.travelshop.de

 TravelShop GmbH, Gewerbepark Cité 14, D-76532 Baden-Baden, Telefon 07221 - 399 880, eMail